Suche
Close this search box.

KI im Stadtmuseum: Interview mit Sebastian Ruff 

Meterweise Regalbestände automatisiert erfassen: Geht das schon? Sebastian Ruff verrät, wobei KI-Tools helfen können, wann Vorsicht geboten ist und wie der KI-Einstieg gelingt.

Das Barcamp ‘XR und Stadtgeschichte’: Eindrücke und Erkenntnisse

Zerstörte oder nie gebaute Architektur erlebbar machen, historische Figuren aus der Totenruhe wecken: Immersive Technologien erweitern den Werkzeugkoffer der Geschichtsvermittlung. Unser Nachbericht zum Barcamp.

Generation KI: Wie gestalten wir die Zukunft von KI in Kunst und Kultur?

KI wird in der Kultur bereits vielfältig eingesetzt. Marcus Voss und Sebastian Zimmermann von der KI-Agentur Birds on Mars berichten aus ihrer Arbeit mit Kulturakteur:innen.

Ein Marathon, kein Sprint – Das Augsburger Digitaltheater in der Verstetigung

Wie schafft man als Kulturinstitution Digitalangebote, die begeistern – allen Widrigkeiten zum Trotz? Mit den richtigen Fragen und viel Experimentierfreude. Ein Gastbeitrag von Tina Lorenz.

KI als Servicekraft: Intelligente Dialogsysteme in Kulturinstitutionen  

Wenn ein Roboter Museums-Besucher:innen mit Service-Infos versorgt, haben menschliche Mitarbeiter:innen mehr Zeit für knifflige Fragen. Ein Feldversuch am OZEANEUM Stralsund. 

Das war die kulturBdigital-Konferenz 2023 

Unter dem Motto „permanently temporary?“ diskutierten rund 190 Teilnehmer:innen über die Frage, wie Kultur nachhaltig digital werden kann. Hier kommt unsere Zusammenfassung – inklusive Mitschnitte.

kulturBdigital goes re:publica 2023 – eine Rückschau

Von Waldmistkäfern, Tanzlessons in VR und Kugelfischen in AR, noch nicht barrierefreien Digitalzugängen und dem Besuch des Kultursenators – das war die re:publica 2023 für kulturBdigital.

7 Gründe, ab sofort eure Arbeitsprozesse zu dokumentieren

Wenn die einzige Kollegin krank ist, die weiß, wie die Lichtanlage funktioniert, hat man ein Problem. Es sei denn, sie hat es aufgeschrieben. Nur einer von vielen guten Gründen für den Handbook-First-Ansatz, der die Dokumentation von Arbeitsprozessen zur Pflicht macht.

Augmented Reality: Virtuelle Objekte in realen Räumen

Wenn das digitale Abbild eines Gegenstands so in einem realen Raum sichtbar wird, als wäre er wirklich dort, sind „Augmented Reality“-Technologien im Spiel. Lest hier, was die AR-Erfahrung ausmacht und was dabei technisch passiert.

Einmal digitalisieren, bitte – Resilienz-Dispatcher:innen in Berliner Kultureinrichtungen

Kulturstätten, die innovativ und von innen heraus digitale Transformationsprozesse anstoßen: Das ist das Ziel des Programms der Resilienz-Dispatcher:innen, das Ende 2021 an den Start ging. Hier erfahrt ihr, was sich dahinter verbirgt.