Suche
Close this search box.

Stammtisch Webarchivierung für Berliner Kulturakteur:innen

Ihr setzt euch für den Erhalt von Netz-Kunst ein, beforscht, wie sich digitales Kulturerbe bewahren lässt oder wollt euer Webprojekt langfristig sichern? Wir haben was für euch: Gemeinsam mit der Zentral- und Landesbibliothek Berlin starten wir am 12. Juli den Stammtisch Webarchivierung! 

Error 404, 408, 410, 451, 500, 502, 503, 504… Das Internet ist vergesslich. Die durchschnittliche Lebenszeit von Webseiten beträgt etwa 100 Tage, bevor sie verändert oder nicht mehr auffindbar sind. Mit ihnen verschwindet Kultur, Kommunikation, Wissen, Kunst, Diskurs.  

Seit Juni 2021 hat die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (analog zu anderen Landesbibliotheken) den gesetzlichen Auftrag, das digitale kulturelle Erbe Berlins zu bewahren und zugänglich zu machen. Sie baut Infrastrukturen auf, um elektronische Medien wie PDFs, Online-Magazine, E-Books und seit neuestem auch Webseites langfristig zu archivieren. 

Und mit ihrem Anliegen ist sie nicht allein: Künstlerisches Schaffen findet längst auch im Netz statt – in Blogs, Social Media-Feeds von Künstler:innen oder in webbasierten Werken. Immer mehr Initiativen und Projekte in Berlin und darüber hinaus widmen sich der Herausforderung, genau diese Zeugnisse langfristig zu bewahren.  

Beste Zeit also, sich zu vernetzten und Ideen, Standards und Know-how zu teilen! 

  • Welche Webseiten sind bewahrenswert und wer trifft eigentlich die Auswahl? 
  • Welche Werte und Regeln legt ihr dem Auswahlprozess zu Grunde? 
  • Welche technischen Möglichkeiten – und Fettnäpfchen – gibt es in Sachen Webarchivierung? 
  • Wie sollten Strukturen für eine nachhaltige Dokumentation aussehen? 

Ihr wollt euch ebenfalls diesen Fragen stellen, habt weitere Themen im Blick oder bereits einige Antworten im Repertoire? Dann seid dabei beim Stammtisch Webarchivierung für Berlins Kulturakteur:innen!

Auf der Veranstaltung erwartet euch zudem ein Impuls von Annabel Walz vom Archiv der sozialen Demokratie (Friedrich-Ebert-Stiftung).

Wann & wo? 

12.7.2024 | 15:00 – 17:00 Uhr 

Vor Ort in den Räumen der Technologiestiftung Berlin, Grunewaldstraße 61-62, 10825 Berlin. 

Für wen? 

Berliner Kulturinstitutionen, Forschende, Archivprojektbeteiligte, Verwaltungsmitarbeitende und Künstler:innen der Freien Szene 

Wie? 

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte meldet euch bis zum 10. Juli über das untenstehende Formular oder per E-Mail an: